Piazza Navona und Pantheon

mit Keine Kommentare

Piazza Navona

 

zwei Symbole, das am besten den Charme beschreiben ausgeübt durch ewige Stadt auf seine Besucher, sie sind Piazza Navona mit seinem monumentalen barocken und Pantheon, das Gebäude des alten Rom am besten erhaltenen. Symbole Nachbarn nur wenige Minuten zu Fuß voneinander, in dem Umfang von denen es Kirchen, Museen und Gebäude von großem historischen und architektonischen Interesse.

Piazza Navona

In der Antike war es das Stadion von Domitian gebaut, nell‘ 86 A. C circa, wo es dauerte die griechischen athletische Spiele Platz, die agones. Im fünfzehnten Jahrhundert wurde es dort die Stadt Markt transferiert und alle Merkmale des Straßenlebens erworben; Ende 500, mit Gregorio XIII wird auch gehalten Feste und Prozessionen werden.

in 600, mit Papst Innozenz X-Platz wurde in die bekannte monumentale Form umgewandelt. Die Beteiligung von Gian Lorenzo Bernini und Francesco Borromini mit dem Feuer ihrer Konkurrenz, Er produzierte die Piazza Navona Embleme.

  • die Brunnen der vier Flüsse die Bernini, in der Mitte des Quadrats, Es stellt die ganze Welt und die Universalität der Kirche durch jeden Fluss in einem anderen Land fließt: Rio de la Plata in Amerika, der Nil in Afrika, die Donau in Europa und der Gang in Asien. Eine Statue der Höhe für jeden Fluss 5 Meter hinter dem 'Obelisco Agonale transportiert direkt vom Maxentiusvilla auf der Via Appia.
  • die Sant'Agnese in Agone, auf dem Gelände des Martyriums der jungen Agnes geboren, von Girolamo und Carlo Rainaldi begonnen in 1652 Es wurde abgeschlossen durch Borromini stravolse dass das ursprüngliche Projekt mit der programmatischen Rede der charakteristischen konkaven Fassade.

 

die Fontana del Moro im Süden und Neptunbrunnen in der nördlichen die Endpunkte des Platzes Sicherung. beide Giacomo della Porta, von Bernini mit dem Zusatz von Delfinen perfektioniert, dass von Moro, abgeschlossen nur in 1873 die Zappalà e della Bitta dass von Neptun, elegant begrüßen die Besucher auf dem Platz, wo sie oft alternative Straßenkünstler, die den charmanten und angenehmen Raum Farbe.

 

 

das Pantheon

 

Pantheon

 

die Kuppel des Pantheon und seine oculus, die kreisförmige Öffnung von 9 Meter auf einem oberen Durchmesser befindet, Es ist eines der faszinierendsten architektonischen Lösungen Antike. Eine Struktur, die kein Wunder, die fortgeschrittene Technik verwendet man bedenkt. Als er ging daran, zu bauen, von unten nach oben, Sie werden mehr und mehr leichte Materialien verwendet: von Travertin skaliert die ganzen Weg zu dem Bimsstein oben. Beim Betreten und Nachschlagen Sie werden durch das Wunder des riesigen Lichtstrahl hingerissen werden, die den gesamten Raum Beleuchtung fällt, und im Fall der regen fällt die Show zwischen den Rissen im Boden verschwinden wie in einem magischen Spiel.

 

zur Verehrung aller Götter gewidmet, Das Pantheon wurde von I gebautmperatore Adriano zwischen 118 und 125 D. C auf den Ruinen eines antiken Tempels in der gewünschten 27 A. C da M.V.Agrippa, Sohn des Augustus, davon befindet sich eine Inschrift auf dem Original vor dem Gebäude, Es wurde später als christliche Kirche geweiht Santa Maria zu den Märtyrern in 608 die Bonifaz VIII. Wenn es die Einheit proklamiert wurde Schrein der Könige von Italien.

 

Pantheon interior detail

Was wir im Inneren des Pantheon finden

Der majestätische squared Eingang, der das Portal und zwei Nischen erwartet, vermutlich verwendet, um die Statuen des Augustus und Agrippa Hause, Es ist geschmückt mit 16 hohe graue Säulen und rosa. Im Innern gibt es sieben große durch einen Bogen vor dem Eingang gekrönt rechteckige Nischen und Oktave. Fast alle Gräber enthalten Werke oder wie das Fresko Verkündigung von Melozzo da Forli, oder die Gräber Umberto I und Margherita di Savoia. Es besteht auch die Grab von Vittorio Emanuele II e, unten Madonna del Sasso von Lorenzetto, das Grab von Raffaello Sanzio.

 

Der Besuch des Pantheon kann zu folgenden Zeiten durchgeführt werden:

Montag - Samstag von h 8.30 alle h 19.30, Sonntag von h 9.00 alle h 18.00, Feiertage von h 9.00 alle h 13.00

 

Piazza Navona e Pantheon Sie gehören zu den Gleichungen, die am besten die unendlichen Variablen von Rom beschreiben. Zusätzlich zu, dass sie geben auch alle, die es als nächstes.

in der Nähe von Piazza Navona wir finden, unter anderem:

  • Palazzo Altemps, einer der vier römischen National Museum, die enthält eine archäologische Sammlung der wichtigsten in der Welt.
  • Palazzo Braschi, das Museum of Rome, die enthält eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten über die Stadt vom Mittelalter bis in die Neuzeit, Zusätzlich zu beherbergen, um periodisch verschiedene Ausstellungen Typen.
  • Die Kirche Santa Maria della Pace, Juwel leicht touristed, und reich an Kunstwerken

 

um Pantheon

  • St. Louis des Französisch, Kirche, die drei außergewöhnliche Werke von Häusern Caravaggio: Das Martyrium des Matthäus, St. Matthäus und der Engel e Der Aufruf von St. Matthäus.
  • St. Ivo alla Sapienza, gebaut von Borromini, das wichtigste Ereignis des Barock in Rom angesehen
  • Santa Maria Maddalena, eine Rokoko Präsenz der bedeutendsten.

 

Fast ein historischer Park, Kunst und Architektur im Stadtzentrum, eine interessante und angenehme Route, auch voll von einer Vielzahl von Orten zu sein zwischen einer Entdeckung und dem anderen zum Entspannen.

 

Teile diesen Artikel: